Reiszucht mit CRISPR-Technologie

Transgen.de, Juni 2020

Reis ist eine der wichtigsten Getreidepflanzen der Welt: Sie ernährt fast die Hälfte der Menschheit. Krankheitserreger und Schädlinge führen schon heute zu hohen Ertragsverlusten, hinzu kommt der Klimawandel.  Die CRISPR-Technologie gilt als wichtiges Werkzeug, um Reispflanzen schneller an künftige Herausforderungen anzupassen. Tatsächlich existieren bereits einige vielversprechende Ansätze.

Zum Artikel

Superspreading-Events treiben Pandemie voran

NZZ Am Sonntag, 30.05.2020

Die Hinweise mehren sich, dass wenige Menschen viele anstecken – mit weitreichenden Konsequenzen für Maßnahmen gegen das Coronavirus.

Zum Artikel

Wie das Coronavirus mutiert

Der Standard, 18.05.2020

Das Virus breitet sich aus und hinterlässt dabei genetische Spuren. Deren Analyse ist überaus wichtig, auch für die Impfstoffforschung.

Zum Artikel

„Kawasaki“ durch Covid-19?

FAZ, 15.05.2020

Als schwere Komplikation der Covid-19-Infektion entpuppt sich zunehmend ein seltenes Entzündungsleiden bei Kindern. Zehn Fälle wurden bisher aus Deutschland gemeldet. Jetzt wollen Ärzte über Ländergrenzen hinweg für mehr Klarheit sorgen.

Zum Artikel

Wohin driftet die Pandemie?

FAZ, 06.05.2020

Das neue Coronavirus breitet sich weiter aus und hinterlässt dabei genetische Spuren. Tausende Viren-Genome sind schon entschlüsselt. Nicht jede neue Mutation sollte uns kümmern, doch Impfstoffforscher müssen genau hinsehen.

Zum Artikel

Fast sicher nicht aus dem Labor

NZZ am Sonntag, 26.04.2020

Das neue Coronavirus SARS-CoV-2 ist Gegenstand intensivster Forschung. Dennoch bleibt eine Frage bislang ungeklärt: Wo genau kommt das Virus her? Die Unsicherheit nährt zahlreiche Gerüchte, die oft in den sozialen Medien kursieren. Dabei gibt es sehr viele Argumente, die für eine biologische Entstehung des Virus sprechen. 

Zum Artikel

Katzen können sich mit dem Coronavirus anstecken

Badische Zeitung, 11.04.2020

In einem New Yorker Zoo hat sich ein Tiger mit Sars-CoV-2 angesteckt. Wie gefährlich ist das Virus für Hauskatzen? Wildtierarzt Christian Walzer spricht im Interview über das Coronavirus bei Tieren.

Zum Artikel

 

Pflanzenzucht: Was die Genschere CRISPR/Cas kann – und was (noch) nicht

Transgen.de, April 2020

Mit dem CRISPR/Cas-Verfahren lässt sich das Erbgut so einfach und präzise umschreiben wie noch nie. Das Potenzial der „Genschere“ ist vor allem in der Pflanzenzucht gewaltig. Es könnten sich Pflanzen züchten lassen, die Schädlingen trotzen, Pestizide einsparen und dabei mehr Ertrag liefern. Womöglich auch Pflanzen, die Trockenheit und salzhaltige Böden tolerieren. Doch was kann Genome Editing tatsächlich leisten?

Zum Artikel

Jagd auf Fledermäuse und Flughunde: Die Sündenböcke der Pandemie bezahlen mit dem Leben

NZZ am Sonntag, 04.04.2020

Fledertiere gelten als Reservoir von Coronaviren. Naturschützer sorgen sich, dass es zu Übergriffen auf die Tiere kommen könnte. Zu Recht: Aus Furcht vor einer Ansteckung haben Menschen in Asien und Südamerika bereits Fledertiere verbrannt.

Zum Artikel

Wie man Pandemien in Zukunft verhindern kann

NZZ am Sonntag, 29.03.2020

Der Mensch trägt Mitschuld an der Entstehung von Pandemien: Wir zerstören das Gleichgewicht der Natur, handeln mit Wildtieren. Es war nur eine Frage der Zeit bis ein Erreger wie das Conoavirus entstehen konnte – diese Erkenntnis bietet auch Chancen. 

Zum Artikel

Unterschätzte Gefahr im Bauch

TagesAnzeiger, 08.03.2020

Gallensteine gelten als harmloses Übel. Dabei können sie auch dramatische Komplikationen hervorrufen.

Zum Artikel

Wie gefährlich sind Fledertier-Viren?

FAZ, 05.03.2020

Warum haben so viele neue Viren wie das Coronavirus Sars-CoV-2 ihren Ursprung in Fledertieren? Ein Zufall ist das nicht: Das Immunsystem der fliegenden Säugetiere macht es möglich.

Zum Artikel