Gentechnik statt Gift

Spektrum.de, 12.08.2020

Eine dreiviertel Milliarde genetisch veränderter Mückenmännchen sollen 2021 in Florida frei gelassen werden. Sie schleusen ein tödliches Gen in die Gelbfiebermücken-Populationen ein, die normalerweise mit Insektiziden bekämpft werden.

Zum Artikel

Warum Wissenschaftler vor einer Schliessung der Wildtiermärkte warnen

NZZ am Sonntag, 02.08.2020

Die Corona-Pandemie befeuert die Kritik am Wildtierhandel, da dieser eine zentrale Rolle bei der Verbreitung von Krankheitserregern wie SARS-CoV-2 spielt. Alle Märkte zu schliessen, ist aber auch keine Lösung.

Zum Artikel